Das Upcycling-Magazin

Kreative Köpfe

Wer gibt hier den Ton an?

Seine Abneigung gegen Perfektes untermalen Bernhard Zarneckows Lautsprecher besonders geräuschvoll.

“Du hast mich vor Media-Markt gerettet”- wie eine Endlosschleife klingt dieses Bekenntnis in den Ohren von Bernhard Zarneckow. Immer und immer wieder abgespult von all den Musikliebhabern, die auf der Suche nach individuellen Lautsprechern sind. Bei dem Berliner werden sie fündig. Alten Heizlüftern und aussortierten Handstaubsaugern pustet der 33-Jährige ein neues, klangvolles Leben ein.

alterHeizlüfter

“Klanggeber nenne ich die alten Heizgeräte, Klangmitnehmer die mobilen Handstaubsauger”, sagt der Produktdesigner. Beides bildet die Grundlage seiner ausgefallenen Upcycling-Produkte. So verschieden wie die einzelnen Tonlagen einer Skala, so verschieden all die angesammelten Gehäuse in seiner Wohnung in Wedding. “Ich entdecke immer wieder neue Formen”, erzählt er, wenn er von seinen Flohmarkt-Besuchen heim kehrt. Denn dort fing die Geschichte von “urmurks” an. “Es handelte sich um ein Missverständnis. Als ich auf einem Flohmarkt einen Heizlüfter aus den 60er Jahren entdeckte, verwechselte ich ihn mit einem Lautsprecher, was er ja nicht war. Also machte ich ihn dazu”, so Bernhard Zarneckow. Das war im November 2012.

Heizlüfter_offen

Die Dielen knarzen urig bei jedem Tritt. Doch mit jedem Schritt zielt der gelernte Industriemechaniker auf ganz andere Geräusche ab. Bernhard Zarneckow kramt eien alten Heizlüfter aus dem Regal, platziert ihn auf seinem Arbeitstisch und nimmt auf einem grauen Ledersessel Platz. Erst schraubt er das Gehäuse auseinander, nimmt die Heizstäbe heraus und greift nach der Stahlwolle.

Damit schleift er nun den Lack ab. Nach und nach verpasst der “urmurks”-Erfinder so dem Klangkörper in Spe seine eigene Note. Dazu gehört nicht nur ein neuer Anstrich, sondern auch Lautsprecherboxen, Verstärker, Schalter, Höhen- und Tiefenregler und ein neuer Name. So leise ahnt man: Bernhard Zarneckow ist dem besonderen Ton auf der Spur. Er erhebt sich von seinem Arbeitsplatz im Wohnzimmer und tapst durch den gedielten Flur in einen hellen Raum. In alten Obstkisten reihen sich hier die fertiggestellten urmurks-Stücke über- und nebeneinander.

MP3anschluss

Bernhard Zarneckow greift nach einem Kabel, zückt einen schwarzen MP3-Player aus der Jeanstasche, stöpselt ihn an und dreht auf. Kein High-End-Sound, aber dafür umso charismatischer. “Der Sound ist atmosphärischer, fast wie vom Schallplattenspieler”, beschreibt er das Geräusch.

BernhardStaubsaugerlautsprecher

Doch, wenn er mit dem “roten Rakete” im Sommer zum Mauerpark zieht, sind es weniger die Klänge, die die Leute ins Staunen versetzen. “Ein Staubsauger, der Musik macht”, rufen sie dann verwundert. Das ungewöhnliche Gehäuse eines Handstaubsaugers aus den 50er bis 80er Jahren saugt alle Blicke auf sich. “Ein klarer Gegenentwurf zur Massenware”, betont dessen Erfinder.

keramikbox

Bernhardnah

Ab 95 bis 300 Euro kosten seine Klangunikate, Gebrauchsspuren inklusive. “Ich habe eine Abneigung gegen das Streben nach Perfektion. Denn es gibt nichts Perfektes”, findet Bernhard Zarnekow. Und so komponierte er auch den Namen “urmurks”. “Die Silbe “Ur” steht für Ursprüngliches, “Murks” für Altes”, erklärt der Designer, der sich selbst auch gern als unvollkommen, urban und als urtyp bezeichnet. Klingt nach einem fast perfekten Duo.

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

ralph lauren polo
Monday, January thirteen, 2014 Eine gefälschte Replik-Uhr ist sicherlich ein ungesetzliches Duplikat der authentischen Replik-Uhr Im Einklang mit Schätzungen wegen der Schweizer Zolldienstleistungen, gibt es etwa 30 bis 40 Millionen gefälschte Replik-Uhren in Umlauf gebracht jährlich. Ein Beispiel ist, dass die Sorten und Preise der Anfälle von Sorten von CHF 400.000 und achtzehn Krampfanfällen im Jahr 1995 auf CHF 10, 300.000 und 572 Krampfanfälle im Jahr 2005 stiegen. 1 Gefälschte Replik-Uhren führen zu einem geschätzten $ 1 Milliarde Rückgang jedes Jahr auf die Replik-Uhr Markt. Zwei Aufzeichnungen bearbeiten Paul R. Paradise (September 1999). Marken-Fälschung, replica uhren Produkt-oder Service-Piraterie, zusammen mit dem Milliarden-Risiko in Richtung der US-Finanzsystem Greenwood Publishing Team. ISBN 978-1-56720-250-2 Abgerufen 26 März 2011Of Omega sucht Replik breitling unerwartete Notfall-Replik-Uhren Seien Sie organisiert und vertrauenswürdig. "" Failing zu arrangieren ist die Planung nicht erfolgreich. "" Betrachten Sie die gesetzlichen Rechte anderer Menschen vor Ihren eigenen inneren Gedanken, plus die inneren Gedanken von vielen anderen vor Ihren eigenen persönlichen Rechten. "" Seien Sie viel mehr mit dem Charakter als Ihre Erfolgsbilanz beteiligt, da Ihr Charakter ist, was Sie wirklich sind, während Ihr Name ist genau das, was viele andere vorstellen, omega replica uhren dass Sie geschehen zu sein. Talent ist Gott gegeben. Demütig sein. Ruhm ist männlich geliefert. Sei dankbar. Conceit ist selbstversorgt. Sie hätten sogar weit mehr Dollars im Darlehensgeber. Wood baute seine Team-Leistung auf der Grundlage der Audio-Kernwerte. Vor einigen Jahren ein Konsortium von High-End Schweizer Uhrenmarken bekannt, weil die Fondation de la Haute Horlogerie (FHH) begann eine Werbekampagne mit dem ganzen Konzept, dass "Faux-Replik-Uhren sind für Männer und Frauen." Ich glaube nicht Die die Botschaft wahrhaftig mit einem englischsprachigen Publikum, aber es bestätigte eine ernste Anstrengung in ihrem eigenen Namen, um Einzelpersonen in die Erlangung der eigentlichen Sache. Scheinbar die mehr gefälschten gebaut, ist das beliebtere Modell ist. Es war absolut ein erklärendes Signal der lüsternen Annäherung an das Problem. Warum war er nicht viel ängstlicher? Einige Dinge, die ich häufig glaube, replica uhren sind der Zweck, warum würde sicherlich jede Person Gehirn auf fotografischen Kamera stehen, wenn sie nicht fast alles falsch ausführen? Meine Kinder wirklich wie eine Menge von diesen demonstriert und i ist auch nur bereit, es zu akzeptieren ist ein hervorragender Prozess der Einnahme von Menschen durch Raubüberfälle. Es ist faszinierend zu bemerken, dass in der Zeit zwischen 1894 und 1899, bloss 1.208 Replik-Uhren produziert. Unter ihnen waren einige der komplexesten Uhren zu jeder Zeit gebaut, wie die legendäre "Grande Complication" -Sammlung, die aber derzeit in diesen Tagen entwickelt wird. Abgesehen von der üblichen Zeitanzeige, präsentiert eine Grande Complication Zeitmesser Minute Wiederholung, ewigen Kalender und Chronographen. Für mehr Sicherheit zusammen mit einem Blendschutz ist die Schweizer Replik Rolex Daytona mit starkem Saphirglas bedeckt. Exakt gleiche Mode, offensichtlich eingeführt durch blendendes Sonnenlicht oder höhere Lichter hat sich ausgezahlt in ein fantastisches Ausmaß. Wasserbeständige wahrscheinlich im Produkt ist gut genug, und dass ich nur wie die Tatsache, sie haben zusätzliche fantastische Garantiezeit innerhalb der gleichen Zeit. Wir erhielten heute eine qualitativ hochwertige Replik (pretend) DEEPSEA. Wir sind Anlieferung es zurück auf dem Mann oder der Frau, die versuchten, es zu uns anzubieten. Unter, finden Sie eine Anzahl unserer Beobachtungen auf Unterscheidungen zwischen dem echten 116660 plus das gefälschte. Abgelegt in rolex Replik-Uhren